2 neue Calls

2 neue thematische Calls

1. Football – Soccer – Fussball
2. Laßt uns die Welt retten1? (Let’s Save the World!?)
———————————

1. Football – Soccer – Fussball

Im Jahre 2012 findet in Polen und der Ukraine die Fußball EM statt,
and wieder wird sich zeigen, wie tief verwurzelt Fußball in der Gesellschaft ist.

Cologne International Videoart Festival
sucht für sein nomadisches Festivalprojekt
CologneOFF (2011/2012) – Videoart im globalen Kontext
1 Januar 2011 – 31 Dezember 2012

experimentelle Filme und Videoart,
welche sich thematisch mit dem Phänomen “Fußball” befassen,
und dabei eine Bandbreite an Aspekten berücksichtigen,
wie dem Enthusiasmus, welcher die Menschen antreibt und das Leben vieler bestimmt, bis hin zu Aspekten wie Hooligans, Gewalt und Drogen.

Als komplexes gesellschaftliches Phänomen ist “Fußball” es sicherlich mehr als wert mittels neuer Formen in der Kunst reflektiert zu werden.

CologneOFF lädt Film- und Videomacher aus aller Welt ein,
einen Beitrag experimentllen Films und Videoart einzureichen
und dabei das Einreichformular zu benutzen auf—>
http://www.nmartproject.net/netex/?p=3245
Deadline: 1. September 2011

——————————————————
2. Laßt und die Welt retten!”? (Let’s Save the World !?)

2011 war wieder ein Jahr, in dem sich die Menschen bewußt werden konnten,
wie verletztlich die Natur, aber auch die menschliche Spezies als solche ist.

Besonders deutlich wurde dies in den beiden Katastrophen in Japan,
dem Erdbeben mit Tsunami und das Nukleardesaster. Beide sind verantwortlich für unzählige menschliche Tragödien, wobei deutlich wird, daß weder die Natur, noch die Technologie durch den Menschen kontrollierbar ist.

Doch stehen derartige Katastrophen seit Jahren in einer langen Reihe von Phänomenen, welche einen eskalierenden negativen Effekt auf das Lebensumfeld haben, in dem wir Menschen auf unserem blauen Planeten leben, als Beispiele seien genannt, der globale Klimaerwärmung, Endlichkeit und Mißbrauch der natürlichen Resourcen – wie Erdöl, Wasser, Regenwald etc, aber auch die dadurch ausgelösten Migrationsströme in aller Welt. Und in der Weise, wie lediglich darüber und zudem kontrovers debattiert wird, besteht die reale Gefahr, daß die Lebensgrundlagen für Mensch und Natur bereits zerstört sind, bevor irgendjemand tatsächlich bereit dazu ist, zu reagieren oder gar Maßnahmen zu ergreifen.

Laßt uns die Welt retten!? (Let’s Save the World!?) –
ist das Thema einer Spezialauswahl für das nomadische Festivalprojekt
“CologneOFF 2011/2012 – Videoart im globalen Kontext” – http://coff.newmediafest.org,
welches nicht nur einen Appell in sich trägt, aktiv an der Rettung unseres blauen Planeten mitzuwirken, sondern sich auch damit befaßt, was überhaupt und wie getan werden kann, um die Welt zu retten,
mit Fragen zur Umwelt und Nachhaltigkeit, gesellschaftliche und globale Verantwortung und vieles mehr.

Film- und Videomacher aus aller Welt sind dazu eingeladen, sich mit diesen und vielen anderen Fragen in experimentellen Filmen und Videoart zu befassen, und beim Einreichen ihres Beitrags das Einreichformular zu benutzen auf –> http://www.nmartproject.net/netex/?p=3251

Deadline: 1. September 2011

——————————————-
Cologne International Videoart Festival
http://coff.newmediafest.org
powered by
artvideoKOELN-
die kuratorische Initiative “Kunst und bewegte Bilder”
http.//video.mediaartcologne.org

2011 (at) coff.newmediafest.org
——————————————–